Der See- und Binnenhafen Papenburg

Der See- und Binnenhafen Papenburg ist der südlichste Deutsche Seehafen und gewährleistet die Zufahrt für Schiffe mit einem Tiefgang von 5,5 m. Der Hafen liegt direkt an der Bundeswasserstraße Ems und verfügt über eine hervorragende Hinterlandanbindung.

Mit unserer Erfahrung aus mehr als 142 Jahren Stauereitätigkeit sind wir als innovativer Umschlags- und Lagerfachbetrieb mit unserer modernen Verladetechnik Ihr Ansprechpartner in Punkto Güterumschlag und Hafenlogistik.

Schulte & Bruns ist im südlichsten Seehafen Deutschlands der größte Hafendienstleister in Papenburg.
An sieben attraktiven Standorten stehen Ihnen vielfältige Umschlags- und Lagermöglichkeiten zur Verfügung.

Kontakt Papenburg
Email: port@schulte-bruns.de

Wilhelm Hippen
Tel: +49 (0) 4961 806-14

Henning Kohoff
Tel: +49 (0) 4961 806-142


Deverhafen
  • 8 Lagerhallen mit Flächen zwischen 500 qm und 6.000 qm
  • 450 m Kailänge
  • ca. 10.000 qm befestigte Freilagerflächen
  • Sozialräume
  • Büroräume
  • Umfassende BImSchG Genehmigung vorhanden

Hampoel
  • 5 Lagerhallen mit Flächen zwischen 170 qm und 1.000 qm
  • ca 10.000 qm befestigte Freilagerflächen
  • Sozialräume
  • Büroräume
  • Gefahrguthalle mit separatem Abwassersystem
  • Direkte Hafenlage
  • Gleisanbindung
  • Umfassende BImSchG Genehmigung vorhanden

Industriehafen Nord
  • ca. 19.000 qm befestigter Uferstreifen für Umschlag- und Lagerzwecke
  • 800 m Kailänge
  • Fuhrwerkswaage
  • Umfassende BImSchG Genehmigung vorhanden

Industriehafen Süd
  • ca. 40.000 qm Freilager- und Umschlagsfläche
  • 500 m Kailänge
  • Fuhrwerkswaage
  • Gleisanbindung
  • Umfassende BImSchG Genehmigung vorhanden

Klasen
  • ca. 90 m Spundwand (Schiffslänge bis 120 m)
  • 12.000 qm befestigte Freilagerfläche, erweiterbar um ca. 7.000 qm
  • 600 qm Lager- und Produktionshalle
  • Lade- und Löschmöglichkeit für See- und Binnenschiffe
  • Gleisanbindung
  • Umfassende BImSchG Genehmigung vorhanden

Montagehallen
  • Hallenflächen von 3.315 qm, 2.805 qm und 1.841 qm
  • ca. 17.000 qm Freilagerfläche
  • Insgesamt 11 Hallenkrane von 2 to bis 63 to
  • 9 Rolltore bis zu 15 m Höhe
  • Integrierte Büro- und Sozialräume
  • Hafenanschluss
  • Gleisanbindung
  • 10 km Entfernung zur A31
  • Umfassende BImSchG Genehmigung vorhanden

 

Sielkanal
  • ca. 30.000 qm Freilagerfläche
  • 440 m Kailänge
  • 3 Hallen zur Lagerung und Verarbeitung von Torf und Substraten
  • Umschlags-, Sieb- und Förderanlage für losen Torf
  • Mobile Anlage zur Verladung und Absiebung in LKW oder Schiffe
  • Umfassende BImSchG Genehmigung vorhanden


Das sind unter anderem:

  • ca. 400.000 qm offene, befestigte Lagerflächen mit Kai- und Bahnanbindung
  • ca. 40.500 qm gedeckte Lagerflächen
  • eine Lagerhalle für ca. 17.000 to Getreide und Futtermittel nach GMP genehmigt
  • nach BImSchG genehmigte Lagerflächen und Lagerhallen mit den entsprechenden Möglichkeiten der Lagerung und des Umschlags von besonders genehmigungspflichtigen Gütern (BÜ-Abf.)
  • ca. 2.400 m Kaje
  • ca. 12.000 qm Lagerhallen für Stückgut und Projekte inkl.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen